Hof Römer in Altenstädt

Frank Möller (Vorstand Raiffeisenbank eG), Axel, Anika und Karl-Heinz Römer, Stefan Zimmermann (Firmenkundenberater Raiffeisenbank eG), von links

 

Unser landwirtschaftlicher Betrieb liegt an der Landstraße zwischen der Stadt Naumburg und dem dazugehörigen Ortsteil Altenstädt.

1970 wurde die Hofstelle, die früher im Ort lag, in die Herberge ausgesiedelt. Nach der Aussiedlung dorthin wurden damals 20 Kühe und einige Schweine in den neu erbauten Wirtschaftsgebäuden gehalten. Die Milchkuhhaltung wurde Anfang der 80er Jahre aufgegeben. Auch die Schweinehaltung rentierte sich in dieser Form nicht mehr. Diese wurde 2009 eingestellt.

Die jetzige Vater-Sohn GbR, bestehend aus Karl-Heinz und Axel Römer, machte sich Gedanken. Es musste ein neuer Betriebszweig her, damit unser Familienbetrieb auch in Zukunft wettbewerbsfähig bestehen bleibt. Die Idee: den Betrieb auf mehrere Standbeine zu verteilen und das betriebliche Risiko ebenso.

So kam 2011 die Biogasanlage, die in einer Kooperation mit dem Betrieb Homburg Altenstädt gebaut wurde. In 2012 wurde mit dem Betrieb eines Hähnchenstalles mit Platz für 39.900 Tiere ein weiterer Neuanfang gewagt.  Dabei wird die anfallende Abwärme des BHKWs der Biogasanlage u.a. für die Beheizung des Hähnchenstalls genutzt. Gleichzeitig liefert der Hähnchenstall Mist für die Anlage.

2012 wurde in unmittelbarer Lage des Hofes auf 0,75 ha, drei verschiedene Sorten Erdbeeren zum selbst pflücken gepflanzt, was sehr gut von der Bevölkerung angenommen wurde. Die Ernte findet jeden Juni für ca. 5 Wochen statt.

Ackerbau wird zurzeit auf etwa 175 ha betrieben, die zum Teil gepachtet oder sich im Eigentum befinden. Diese werden konventionell bewirtschaftet.

Seit Sommer 2014 werden wir bei der Arbeit von einem Auszubildenden zum Landwirt unterstützt.

Bei all unseren Vorhaben und Ideen der letzten Jahre wurden wir von der Raiffeisenbank eG, Wolfhagen mit Herrn Zimmermann als Firmenkundenberater in allen finanziellen Angelegenheiten kompetent unterstützt und beraten.